Montag, 9. Dezember 2013

Sauerrahm-Apfelkuchen

Zutaten:

für den Teig:
200 g Mehl
1/2 Backpulver
125 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

für den Belag:
5 - 6 saure Äpfel
1 Ei
100 g Zucker
3 EL Mehl
150 g saure Sahne

für die Streusel:
60 g Butter
4 EL brauner Zucker
50 g Mehl
1/2 TL Zimt
70 g gehackte Walnüsse

Zubereitung:
Zutaten vom Teig verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Springform ausfetten, den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl ausrollen und die Form damit auslegen, dabei den Rand etwas hochziehen.
Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten oder kl. Stücke schneiden. Restlichen Zutaten verrühren und zum Schluss die Apfelstücke unterrühren. Die Masse auf den Teigboden streichen. Für die Streusel alle Zutaten verkneten und den klebrigen Teig in kleine Stücke zupfen und auf die Apfelmasse verteilen.
Backofen bei 180 °C ca. 40 - 45 Min. backen.

Montag, 12. August 2013

Lachs-Spinat-Rolle mit und ohne Thermomix

mit Thermomix
Zutaten:
  50 g  Parmesan
300 g  TK Blattspinat
200 g  Emmentaler
    5     Eier
  1 TL Salz
           Pfeffer, Muskat
200 g  Frischkäse mit Kräutern
200 g  Räucherlachs

Zubereitung:
Parmesan 8 Sek./Stufe 8 im Mixtopf zerkleinern und auf das mit Backpapier belegte Backblech geben. Anschließend den Emmentaler genauso zerkleinern und ümfüllen. Spinat, Eier, Salz, etwas Pfeffer und Muskat in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 6 vermischen. Den Käse 5 Sek./St. 5 unterrühren. Die Masse auf das Backblech streichen und bei 180°C etwas 20 Min. backen.
Die Platte kalt werden lassen, dann mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Lachs belegen. Nun das Ganze von der Längsseite fest aufrollen, in Alufolie oder Klarsichtfolie wickeln und mind. 6 Stunden kalt stellen. Danach in beliebig dicke Scheiben schneiden.

ohne Thermomix
Zutaten:
  50 g  Parmesan, gerieben
300 g  TK Spinat
200 g  Emmentaler, gerieben
    5     Eier
  1 TL Salz
           Pfeffer, Muskat
200 g  Frischkäse mit Kräutern
200 g  Räucherlachs

Zubereitung:
Parmesan  auf das mit Backpapier belegte Backblech geben. Spinat, Eier, Salz, etwas Pfeffer und Muskat mit dem Mixer vermischen und zum Schluss den Käse unterrühren. Die Masse auf das Backblech streichen und bei 180°C etwas 20 Min. backen.
Die Platte kalt werden lassen, dann mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Lachs belegen. Nun das Ganze von der Längsseite fest aufrollen, in Alufolie oder Klarsichtfolie wickeln und mind. 6 Stunden kalt stellen. Danach in beliebig dicke Scheiben schneiden.

Freitag, 12. Juli 2013

Weißkrautsalat Thermomix

Zutaten:
300 g Weißkohl
1/2 Zwiebel
80 g Kräuteressig
10 g Rapsöl
flüssigen Süßstoff oder flüssiges Stevia (nach Geschmack)
100 g Mineralwasser
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel schälen und unten in den Mixtopf geben. Den Weißkohl säubern und darauf legen. Nun alle anderen Zutaten zugeben. Mit dem Deckel verschließen und ca. 3 - 4 Sek. mit dem Spatel auf Stufe 4 zerkleinern.

Rahmfladen - Thermomix

Zutaten für ca. 12 Stück:
280 g Roggen (oder Vollkornmehl o.ä.)
600 g Mehl
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
600 ml Wasser, lauwarm
1 Bund Lauchzwiebeln
ca. 150 g Schinkenwürfel
2 TL Salz
1-2 Becher Creme fraiche

Zubereitung:
Roggen 1 Min. auf St. 10 mahlen (vorsicht sehr laut!). Dann Mehl, Hefe, Salz und Wasser zugeben und bei 37 °C, 2 Min. auf St. 4 vermengen. Umfüllen und im 50 °C warmen Backofen oder an einem anderen warmen Platz 30 Min. gehen lassen.
Lauchzwiebeln säubern, in den TM geben und kurz auf Stufe 4 klein schneiden.
Den Teig zu Fladen formen (geht gut mit dem kl. Teigroller) und auf ein, mit Backpapier ausgelegtem, Blech legen. Diese bestreicht man nun mit Creme fraiche (ca. 2 EL je Fladen) und gibt dann die Schinkenwürfel und die Lauchzwiebel darauf (evtl. noch mit ein paar Kräutern oder Pfeffer besträuen). Ich habe gleichzeitig 3 Bleche im Backofen gebacken. Umluft 180 °C, ca. 45 Min. und die Bleche immer mal gewechselt.

Variationen:
Fladen mit Fetakäse und Lauchzwiebeln
Fladen mit Tomaten und Mozzarella

Sonntag, 2. Juni 2013

Marzipan-Nussecken

Zutaten:
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
310 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Butter
200 g Marzipanrohmasse
400 g Haselnüsse
100 g Creme fraiche
2 Pckg. Vanillezucker
200 g Kuvertüre, halbbitter

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, 60 g Zucker, Salz, Ei und 125 g Butter zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen. Marzipan grob reiben und die Nüsse zugeben und vermengen. Restliche Butter schmelzen. Creme fraiche, restlichen Zucker und Vanillezucker unterrühren und einmal aufkochen. Diese Masse mit den Nüssen vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mürbeteig hierauf ausrollen und die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C/Umluft 150°C auf der 2. Schiene von unten ca. 20 - 25 Min. backen. Anschließend das Blech auskühlen lassen. Dann in Quadrate (ca. 8 x 8 cm) schneiden und diese dann diagonal halbieren. Kuvertüre schmelzen. Sie Spitzen der Nussecken hineintauchen und auf einem Gitter oder Backpapier trocknen lassen.