Freitag, 2. Januar 2015

Feen-Spitzen

Zutaten:

150g Mehl
50g Zucker
100g Butter oder Margarine
2 Eigelb (Eiweiß aufbewahren)
1 Prise Salz
 AUSSERDEM:
1 große Packung Toffifees (48 Stück)
2 Eiweiß
1 Teel. Zitronensaft
160g Zucker

Zubereitung:
 Die Zutaten für den Teig, verknete ich mit 1 Essl. kaltem Wasser. Dann wickele ich den Teig in Klarsichtfolie und lasse ihn 1 Stunde im Kühlschrank ruhen. Nach einer Stunde rolle ich auf meiner Arbeitsplatte eine Lage Klarsichtfolie aus und lege den Teig darauf und drücke ihn mit der Hand etwas flach. Auf den Teig kommt eine zweite Lage Klarsichtfolie und dann rolle ich mit meinem Nudelholz den Teig gleichmäßig aus. Wie dick der Teig anschließend sein soll, ist jedem selbst überlassen. Ich mache das meistens nach Gefühl. Dann nehme ich ein Schnapsglas (ca. 4cm Durchmesser) und steche kleine Kreise aus (48 Stück). Nun kommen die Toffifees ins Spiel. Auf jeden Kreis lege ich einen – und das ist ganz wichtig – mit der Rundung nach oben, d.h. der flache Teil liegt auf dem Teig. Nun schlage ich meine zwei Eiweiß mit dem Zitronensaft steif und lasse dabei den Zucker sehr langsam einrieseln. Die so entstandene Masse fülle ich in einen Spritzbeutel, dem ich eine kleine Lochtülle aufgesetzt habe. Nun spritze ich die Masse rund um die Toffifees, so dass oben eine Spitze entsteht. Anschließend bestreue ich alles mit etwas Goldflitter. Die nun fertigen Teile lege ich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasse alles im auf 150° vorgeheizten Backofen, 15 – 20 Minuten backen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen